KinoKritiken

.: Startseite
.: Filme
.: Stars
.: Klatsch & Tratsch
.: Newsletter
.: Presse
.: Filmstarts
.: Kinosuche
.: Suche
.: Impressum

.: Seite drucken
Klatsch & Tratsch

Oliver Stone erinnert sich mit Grauen an seine Kriegseinsätze
  Oliver Stone
Hollywood-Regisseur Oliver Stone ("Alexander"), erinnert sich mit Grauen an seine Kriegseinsätze im Vietnam-Krieg.

"Ich war ein Raubtier auf der Jagd. Ich roch wie der Dschungel, ging wie der Dschungel, ich war der Dschungel. Und dann habe ich zugeschlagen", erzählt der 58-Jährige in der neuen Ausgabe von NEON, dem jungen Magazin des stern, das am Montag erscheint.

"Wenn du im Zivilleben jemanden umbringen würdest, dann wärst du völlig aufgewühlt. Aber in der Härte des Armeelebens denkst du anders. Töten ist dein Alltag, deine Lebensart. Da draußen denkst du nicht. Du isst, scheisst, gräbst und tötest", so Oliver Stone.

Links:
Infos bei IMDB.com (englisch)
« zurück

 [AK]
 19.12.2004 11:12
Deine Meinung dazu:
Bisher keine Kommentare
Dein Name:
eMail:
Website:
Dein Kommentar:
 Voreinstellung löschen
© 2003 KinoKritiken.de
http://www.kinokritiken.de/gossip/detail.php?nr=219&kategorie=gossip