KinoKritiken

.: Startseite
.: Filme
.: Stars
.: Klatsch & Tratsch
.: Newsletter
.: Presse
.: Filmstarts
.: Kinosuche
.: Suche
.: Impressum

.: Seite drucken
Klatsch & Tratsch

Harrison Ford will mehr für Umweltschutz tun
  Harrison Ford

Harrison Ford will sich stärker für den Umweltschutz engagieren. "Es gibt 25 Krisenherde, die meisten davon in der Dritten Welt, wo wir drauf und dran sind, Tier- und Pflanzenarten unwiederbringlich zu verlieren", sagte der Schauspieler dem "Reader's Digest". Er wolle seinen Einsatz in der Umweltschutzorganisation Converstation International daher fortsetzen und möglichst sogar noch verstärken. Es gelte, den Menschen in den armen Ländern zu zeigen, "wie sie den Boden für sich nutzen können, ohne die natürlichen Ressourcen zu zerstören", sagte der 60-Jährige. Auch sonst entspricht der als Weltraumheld "Han Solo" und Actionarchäologe "Indiana Jones" bekannt gewordene Ford nicht unbedingt seinen Rollenklischees. So habe er während des Vietnamkrieges den Wehrdienst verweigert. "Ich wollte nicht in den Krieg, weil ich den Krieg und das Töten von Menschen für falsch hielt", sagte Ford. Diese Auffassung habe er auch im Irak-Krieg vertreten. Er betonte: "Ich glaube, Krieg ist der falsche Weg."

Links:
Infos bei IMDB.com (englisch)
« zurück

 [AK]
 29.09.2003 14:55
Deine Meinung dazu:
Bisher keine Kommentare
Dein Name:
eMail:
Website:
Dein Kommentar:
 Voreinstellung löschen
© 2003 KinoKritiken.de
http://www.kinokritiken.de/gossip/detail.php?nr=202&kategorie=gossip