KinoKritiken

.: Startseite
.: Filme
.: Stars
.: Klatsch & Tratsch
.: Newsletter
.: Presse
.: Filmstarts
.: Kinosuche
.: Suche
.: Impressum

.: Seite drucken
Filme

Bad Boys II
Die beiden Bad Boys melden sich zurück. Mike (Will Smith) und Marcus (Martin Lawrence) ermitteln wieder als Cops im Drogensumpf von Miami. Dumm nur, das hier Syd ins Spiel kommt. Die Schwester von Marcus gespielt von Gebrielle Union hat Mike den Kopf verdreht.

Der Drogenhandel in Miami blüht, die Bandenkriege auch. Aus Europa kommen große Mengen an XTC nach Florida. Die Polizei von Miami versucht den Handel zu unterbinden und die Geldwege zwischen den USA und Kuba zu kappen. Die beiden chaotischen Cops Mike und Marcus arbeiten als Undercoveragenten, doch die Festnahme bei der entscheidenen Lieferung entpuppt sich schnell als Flop.

Auch Marcus Schwester Syd kommt aus New York nach Miami, was zunächst wie ein Familientreffen wirkt, entpuppt sich als harter Job. Auch Syd arbeitet verdeckt um dem Drogenkönig sein Handwerk zu legen. Die beiden Cops wissen davon nichts, weder Bruder Marcus noch sein Partner Mike, der seit einem Besuch in New York, der Freund von Syd ist. Marcus wiederum weiß von dem Verhältnis der beiden auch nichts, um auch an diesem Punkt schon mal auf ein Konflikt der beiden Polizisten miteinander zu verweisen.

Bad Boys II hat ein für Freunde der Black Music genialen Soundtrack, der auch sehr gut in den Film einfließt. Will Smith und Martin Lawrence eigentlich mehr bekannt für Angriffe auf die Lachmuskeln, übernehmen Rollen in einem knallharten Actionstreifen, der eine ungeheure Menge an demolierten Autos und Einschußlöchern aufweist. Mike scheint mit der Ballerei nicht mehr aufhören zu können. Marcus dagegen möchte am liebsten Wortduelle mit Verbrechern führen. Handelt es sich bei Bad Boy 2 nun um einen Actionfilm oder eine Komödie, eine Frage, die vor den Dreharbeiten nicht beantwortet wurde. Will Smith und Martin Lawrence bringen also die von ihnen bekannten Sprüche während der Film ansonsten voll gestopft ist mit Action. Schade! Sicher wäre es gelungener, hätte man sich nur in eine Richtung entschieden. Von jedem etwas wirkt unvollständig.

Fazit: Netter Filmabend, leider kommen die Lachmuskeln in der Action zu kurz - oder sollten sie doch keine Rolle spielen?

 

 

Links:
BAD BOYS II - Website
OST-BAD BOYS II (bei rap2soul)
« zurück

 [JW]
 01.11.2003 23:12
Deine Meinung dazu:
Bisher keine Kommentare
Dein Name:
eMail:
Website:
Dein Kommentar:
 Voreinstellung löschen
© 2003 KinoKritiken.de
http://www.kinokritiken.de/filme/detail.php?nr=210&kategorie=filme